letzte Änderung 04.01.2015
Home
 
Der Verein
» Vorstandschaft
» Der Flugplatz
» Der Weg zu uns
» Beitrittsinfo
» Die Flugplatzordnung
» Vereinschronik
 
Die Termine
 
Unsere Modelle
 
Linksammlung
 
Bildergalerie-Aktivitäten
 
Die Filmothek
 
Nur für Mitglieder
» Bilder
» Vereinskleidung
» Kanalbelegung
 

 

Die Chronik unseres Vereins

 

Auf diesen Seiten möchten wir ein paar Eindrücke aus der Entstehung unseres Vereins zeigen.

1977 Suche nach einem geeigneten Aufstiegsgelände um Schierling. Nachdem das Gelände um den Fellabrunn nicht zu erwerben war, wurde uns eine Wiese in der unteren Au vorgeschlagen.

1978 Gründung der Modellflugabteilung Schierling beim VMR -Regensburg auf dem neu erworbenen Gelände in der unteren Au. Die Gründungsmitglieder, damals  5 Personen  hatten sich entschlossen, eine Unterabteilung des Vereins der Modellflugfreunde Regensburg zu werden. Der Hauptverein in Regensburg hatte bereits ein genehmigtes Gelände in Mangolding und Erfahrung mit der Aufstiegserlaubnis und den Versicherungsangelegenheiten.

1979 Am 01.April geht die Abteilung zum ersten Mal an die Öffentlichkeit. Im kath. Pfarrheim findet die erste Modellflugausstellung statt . Großmodelle wie eine Transall C-160 mit einer Spannweite von über 3,50m waren damals eine große Sensation.

1980 Ernst Pschorrn wird erster Abteilungsleiter. Die Gruppe ist mittlerweile auf 15 Mitglieder angewachsenen.

1987 Die Naturschutzbehörden des Landkreises Regensburg erteilen
der Abteilung ein jährliches Flugverbot von 15 März - 15 Juli wegen Störung der Brachvogelpopulation.

1989 Anfang des Jahres erfolgte der Beitritt zum TV-Schierling e.V. Die Gruppe fühlte sich damit mehr Ortsverbunden. Neuer  Abteilungsleiter wird Armin Dallmaier. In der neuen Mehrzweckhalle findet zum ersten Mal eine Ausstellung mit Großmodellen statt. Attraktion  war damals die legendäre JU-52 “ Tante Ju “ genannt, mit einer Spannweite von über 4,2 Metern. Insgesamt ist die Mitgliederzahl auf über 20 Personen angewachsen.

1990 Bau der Wetterhütte und Umgestaltung der Modelltische und Sitzbank vor der Hütte.

1991 Aufgrund der Flugsperre beginnt eine intensive Suche nach einem Ausweichplatz. Die Suche gestaltet sich schwierig, da immer wieder Einwände durch Jagdpächter gemacht werden.

1994 Wieder große Ausstellung in der Mehrzweckhalle. Die große  Attraktion ist diesmal Herman Holzhauser mit seinen Federflugmodellen mit Gummimotor in der Halle.

1999 Trotz anfänglicher Widerstände kann am Lindacher Hölzl ein Ausweichflugplatz gefunden werden. Dank der Firma Labertaler darf auf dem unbehandelten Feld neben dem Hölzl während der Flugsperre geflogen werden. Für den Verein bedeutet das zwar eine uneingeschränkte Saison, aber trotzdem müssen immer zwei Flächen gleichzeitig bewirtschaftet werden. Bis 2003 wird dort jährlich während der Sperre geflogen. Die Fläche muß allerdings jedes Jahr aufs Neue bearbeitet und hergerichtet werden.

2002 Erstmalig präsentiert sich die Abteilung mit unterschiedlichen Flugmodellen auf dem diesjährigen Herbstmarkt bei schönem Wetter und zahlreichen Zuschauern auf der Viehmarktwiese. Attraktion war zum ersten mal ein PC - Flugsimulator für Modellflugzeuge. Unsere Homepage www.mf-schierling.de ist nun online. Jeder Interessierte und die Mitglieder können damit die aktuellsten Informationen abrufen.

2003 Neue intensive Suche nach einem neuen Standort, da der jährliche  Wechsel zum Lindacher Hölzl zu aufwendig geworden war. Unter der Einbindung von Bürgermeister Otto Gascher, dem Vorstand des VMR  Richard Lachmayr, sowie der Unteren- und Oberen Naturschutzbehörde wurden drei Alternativstandorte gefunden. Es konnte allerdings kein Standort verwirklicht werden, da überall die dort ansässigen Jagdpächter dagegen waren und uns immer wieder an unseren alten Standort verwiesen. Am 14. September findet anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Abteilung zum ersten Mal ein “Tag der offenen Tür” statt. Zusammen mit unseren Kollegen aus Regensburg konnten viele interessante Flugvorführungen auf unserem Vereinsgelände gezeigt werden.

2004 Über die Fernsehsendung des BR mit dem Titel “Jetzt red I “, die diesmal in Schierling gastierte, wurde das Problem mit der Flugsperre öffentlich gemacht. Mit der Unterstützung der Gemeinde und des  Bürgermeisters Otto Gascher konnte endlich ein Durchbruch erzielt werden. Im Konsens mit den Naturschutzbehörden, konnte durch die Verlegung des Fluggeländes und des Flugraumes nach Norden die Flugsperre aufgehoben und ein ganzjähriges Fliegen wieder ermöglicht werden.

2005 Wahl des neuen Abteilungsleiter Willy Blain, sowie des neuen Kassenwart Dennie Kick der Anton Hierlmeier abgelöst hat. Im Oktober haben wir die neue Startbahn hergerichtet, für die wir im August die Genehmigung bekommen haben. Sämtliche Mitglieder unserer Abteilung haben bei den Arbeiten geholfen. Der Platz wurde geeggt, gewalzt und zuletzt wurde Rasen angesät. Die Fläche des neuen Geländes ist fast dreimal so groß wie die des alten Platzes. Deshalb haben wir im Dezember für den Verein einen neuen, größeren Rasentraktor gekauft.

2006 Im März war es endlich so weit: Wir nahmen den Flugbetrieb auf dem neuen Fluggelände auf. Gleichzeitig, und im Folge dessen erlebten wir einen größeren Wachstum: die Abteilung vergrößerte sich mit 4 neuen Mitgliedern auf nun 22. Ein neues Vereinslogo wurde entworfen, und  verschiedene Vereinskleidung angeschafft.

2007 Mitte August 2007 fand im Rahmen des Sommer- Ferien-Programms der erste Pilotenführerschein für Jugendliche statt. Der Flugmodellsport der Abteilung des TV Schierling boten den 11 anwesenden Kindern die einmalige Gelegenheit Modellflugzeuge selbst zu fliegen, nachdem sie den theoretischen Teil abgelegt haben. Die teilnehmenden Jungs und Mädels waren alle von den vielen Möglichkeiten, die der Sport bietet, hellauf begeistert. Danach wissen sie, was ein guter Modellflug-Pilot neben der technischen Ausrüstung benötigt: Konzentration, Geschick und gute Nerven.

2010 Seit dem Winter 2010 dürfen wir auch jeden Freitagabend in der Schierlinger Mehrzweckhalle fliegen. Mit kleinen Elektrofliegern oder Hubschraubern trainieren wir die benötigten Reflexe und Steuerungskombinationen für Kunstflug, als Vorbereitung für die nächste Saison.

2011 Nach nun mehr als 33 Jahren, mit Höhen und Tiefen, zahlen wir heute 26 Mitgliedern, davon 3 Jugendliche. Zuletzt ist noch zu erwähnen dass das Gesellschaftliche bei der Gruppe auch nicht zu kurz kommt. Dazu zählen die seit zum Teil Jahrenzente bestehenden Weihnachtsfeiern, Sommerfeste, sowie das Neujahrsfliegen.

 


Gründungsmitglieder:
Armin Dallmaier und Heinrich Daffner

Der Verein der Modellflugfreunde wurde 1978 gegründet. Seit 1987 gehört der Modellflugverein als Abteilung dem Turnverein Schierling e.V. an.